Dankeschön ans Ehrenamt und Vernissage

Helferessen

Mit dem jährlichen „Helferessen“ bedankte sich Vorstandsvorsitzender Georg Eisenhut vom „Neukircher Verein für Altershilfe, St. Martin e.V.“ bei den vielen Menschen, die sich im Pflegeheim St. Martin ehrenamtlich engagieren. Das Engagement reicht vom regelmäßigen Besuchsdienst und die Unterstützung bei Feiern und Festen bis hin zum Hospizeinsatz, der Andacht und der Vorstandsarbeit. Nur durch das vielfältige Engagement der eingeladenen Gäste gelingt es der Einrichtung, ein breites Spektrum an Angeboten vorzuhalten und über den Leistungsrahmen der Pflegeversicherung hinaus aktiv zu sein.

Mit Hinweis auf die eingerichtete Baustelle am Haus erläutert Georg Eisenhut die verbesserte Wohn- und Lebenssituation, die für die Heimbewohner durch vergrößerte und attraktivere Aufenthaltsbereiche geschaffen werden. In den nächsten Wochen entsteht ein dreigeschossiger Anbau am Hauptgebäude, der von jeder Etage aus den Blick in den hauseigenen Park ermöglicht. Gleichzeitig besteht für die Bewohner der oberen Etagen die Möglichkeit auf den vorgelagerten Balkonen ins Freie zu treten.

Zuletzt begrüßte Herr Eisenhut die Künstlerin Gabi Günther aus Neuental-Zimmers-rode, die für den Monat März ihre Bilder in der Cafeteria des Hauses ausgestellt hatte.