Vollstationäre Pflege

Individuelle Pflege und Betreuung, die auf jeden Bewohner speziell ausgerichtet ist.

Pflege nach Ihren Bedürfnissen

Im Haus St. Martin bieten wir neben vollstationärer Pflege auch eine Wohngruppe für Demenzkranke, Kurzzeitpflege, ambulante Pflege, Essen auf Rädern, Hospizdienste und betreutes Wohnen an.

Wir richten Feste, Konzerte, Lesungen und vieles mehr in unserer Cafeteria aus.
Immer donnerstags laden wir zu wöchentlichen Gottesdiensten in unserer Kapelle ein.

Über die Einrichtung

Wohnmöglichkeit für 123 Senioren, vorwiegend in Einzelzimmern
Zimmergrößen 18 - 26 m²
Jedes Zimmer mit Dusche und WC
Wohnbereiche seniorengerecht nach heutigem Standard renoviert und saniert
Gesellschafts- und Aufenthaltsräume sowie Bewohnerbad in allen Wohnbereichen
Möbliert beziehen oder mit eigenen Möbeln einrichten
Überwiegender Teil der Zimmer mit Balkon
Parkanlage zum Spazieren
Hauseigene Kapelle
Reinigungsdienst für die Zimmer
Hauseigene Wäscherei
WLAN und Anschlüsse für Radio, Fernseher und Telefon vorhanden

Unser Pflegemodell

Die Grundlage unserer individuellen und umfassenden Pflege beruht auf der strukturierten Informationssammlung (SIS/1 Step). Ergänzend pflegen und betreuen wir Menschen mit Demenz in Anlehnung an das psychobiografische Pflegemodell nach Prof. Erwin Böhm und Validation nach Naomi Feil. Unsere qualifizierten Mitarbeiter sind in den Pflegemodellen geschult.

Diese bildet die Grundlage einer fachlich fundierten Pflege und Betreuung, die auf jeden Bewohner speziell ausgerichtet ist.

Aktiv leben im St. Martin

Wir haben für unsere Bewohner viel zu bieten, denn wir legen den größten Wert darauf, dass sie sich zuhause fühlen. Für das leibliche Wohl sorgen wir mit köstlichem Essen und individuellen Kneipp Anwendungen. Und für den Spaß sorgen wir mit unserem breit gefächerten Einzel- und Gruppenangeboten, Festen und Veranstaltungen.

Mehr erfahren

Ein erfülltes Leben trotz Demenz

Die Bewohner können in den beiden Hausgemeinschaften„Schöne Aussicht“ und „Gute Stube“ ein neues Zuhause finden, wenn sie in ihrer alten Umgebung nicht mehr allein zurecht kommen, weil ihre Demenz unüberwindbare Hürden baut.

Möglichkeiten erkunden

Zertifizierte Fürsorge

Seit 2008 haben wir das Diakonie-Siegel Pflege und die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 und seit 2018 das Diakonie-Siegel Pflege und die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 mit dem Geltungsbereich: Vollstationäre Pflege, Ambulante Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz.