Aktuelles & Veranstaltungen
Aktuelles & Veranstaltungen

Auf dieser Seite finden Sie interessante Berichte rund um den Alltag der Bewohner, Angehörigen und Mitarbeiter.

Die Ausstellung ist im Rahmen der Hospizarbeit von St. Martin ausgeliehen worden. Thematisch widmet sich die Ausstellung dem Leben und seiner Endlichkeit. Dazu sind Bilder des Inselmalers Anselm und Zitate aus Liedern von Rolf Zuckowski in Szene gesetzt.

Gemeinsam mit der Diakonin Kerstin Slowik von der Martin Luther Stiftung in Hanau wurden Bilder und Texte ausgewählt und zu der Präsentation zusammengestellt. Die biblische Geschichte der Emmaus-Jünger (Lukas 24, 13-35) steht im Hintergrund. Nach einem schweren Schicksalsschlag sind zwei Menschen gemeinsam unterwegs und erfahren das sie jemand auf dem Weg    begleitet. Diese Vorstellung ist leitend für den Hospizgedanken.

Die Ausstellung wird in der Zeit vom 15. bis 26. November im neuen Mehrzweckraum im Erdgeschoss des Pflegeheims „St. Martin“ zu sehen sein, täglich von 11 Uhr bis 17 Uhr.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Hospizgruppe St. Martin

Herr Rechtsanwalt Körner hielt einen Vortrag zum Thema "Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht" im neuen Mehrzweckraum EG.

Der alljährliche Martins-Umzug wurde vom Posaunenchor begleitet.

Einen Beitrag trugen Frau Pfarrerin Dinges und 2 Konfirmaten vor.

Der diesjährige Betriebsausflug führte die Kollegen bei schönstem Wetter nach Frankfurt zum Flughafen, zum Kloster Eberbach und nach Rüdesheim. Das Programm war sehr abwechslungsreich und äußerst sehenswert.

Flughafen Frankfurt/Main

Bei der Besichtigung des Flugplatzes in Frankfurt mussten alle durch den Sicherheitscheck, als würde man fliegen wollen. Dann fuhren zwei Busse mit Begleitern über die gesamte Anlage und erklärten den täglichen Ablauf auf einem Flughafen. Der Flugplatz ist nach Passagieraufkommen der viertgrößte in Europa. 2016 wurden über 60 Mio. Urlauber abgefertigt. Dazu sind ca. 80.000 Menschen beschäftigt. Die Fläche des Flughafens beträgt ca. 2.000 Hektar!!!!

Das Kloster Ebersbach

Das ehemalige Zisterzienserkloster Eberbach in der Nähe von Eltville im Rheingau ist ebenfalls einen Besuch wert. Vor der Führung konnten wir uns in der Klosterschänke in alten Gewölben stärken. Es wurden deftige Speisen und selbstgebrautes Bier und Wein der Region angeboten. Die Gebäude der Anlage aus dem 11. Jahrhundert sind eindrucksvoll. Die Kirche, die Lagerräume für Wein, Speisesäle und was sonst noch alles zum Betrieb eines Klosters gehörte. Neben dem spirituellen Leben spielte der Weinbau eine große Rolle. Nach der Säkularisierung wurde die Anlage als Heilanstalt und Arbeitshaus genutzt. Heute spielt der Tourismus eine große Rolle. Ein Besuch lohnt sich!

Fahrt mit dem Rheindampfer

In Rüdesheim angekommen, hatten wir kurze Zeit zum Bummeln um dann unseren Rheindampfer zu besteigen. Bei schönstem Sonnenschein saßen wir auf dem Außendeck und genossen eine Weinprobe. Wir fuhren vorbei an den Weinhängen des Rheingau bis die Sonne untergehen wollte. Ein wunderbarer Ausflug ging zu Ende. Danke für die super Organisation der MAV und seines Vorsitzenden.

 

 

 

 

Am Sonntag den 24. September haben wir unser Herbstfest gefeiert. Zur    guten Unterhaltung trug der Frauensingkreis aus Schorbach bei. Frau Weishaar hatte die Leitung. Lieder, Geschichten und Gedichte standen auf dem  Programm. So konnten wir Neues vom Anbau von Kartoffelsalat oder Pommes frites in der Schwalm erfahren. Mittlerweile ist man schon in Berlin darauf aufmerksam  geworden … 

Zwei Qualitätsprüfer von EQ-Zert haben uns Mitte September für zwei Tage besucht. Verschiedene Bereiche des Hauses wurden besichtigt und geprüft. In der Verwaltung wie in der Pflege, Küche, Hauswirtschaft und Haustechnik sowie dem ambulanten Dienst. Die beiden Prüferinnen waren sehr zufrieden mit der Qualität unserer Leistungen. Aufgedeckte Fehler werden abgestellt. Die beiden Prüfsiegel nach der DIN-ISO und dem Diakoniesiegel-Pflege bleiben uns erhalten und zeugen von der guten Arbeit im Hause. Vorstandsvorsitzender Georg Eisenhut bedankte sich bei den Bereichsleitern für die abschließende gute Bewertung!

 

 

Lust auf Kaffee, Kakao, Espresso…

dann auf zum Kaffeeautomaten im Mehrzweckraum EG. Die Nutzung des Automaten steht Bewohnern, Angehörigen, Mitarbeitern und Gästen offen. Das Getränk kostet 50 Cent pro Tasse. Achtung, die Kaffeemaschine wechselt kein Geld! Keine Geldrückgabe möglich! Sie nimmt 5-, 10- und 20-Cent-Münzen an. Bitte stellen Sie genutztes Geschirr in die Spülmaschine. Im nebenstehenden Kühlschrank steht Wasser kostenlos zur Verfügung. Bitte bedienen Sie sich!